Das notwendige Eigenkapital für die Baufinanzierung

posted am: 11 Oktober 2021

Von Eigenkapital wird gesprochen, wenn vorhandenes eigenes Geld in einen geplanten Hauskauf, Wohnungskauf oder Hausbau gesteckt werden kann. Es geht nicht direkt um Bargeld, sondern um jegliches Guthaben auf den Konten. Als Eigenkapital wird das Guthaben auf Konten anerkannt. Bargeld wird nicht anerkannt. Das Eigenkapital kann Geld auf dem Girokonto, dem Sparbuch oder Tagesgeldkonten sein. Hinzu kommen noch Versicherungen sowie Bausparverträge. Hinzugerechnet werden noch etwaige Wertpapiere sowie vorhandene Immobilien. Für die Berechnung des Eigenkapitals gibt es eine sogenannte Faustregel. [mehr lesen]

Lebensversicherung verkaufen – was ist dabei zu beachten?

posted am: 18 April 2019

Was ist eine Lebensversicherung und welche Varianten gibt es? Der Abschluss einer Lebensversicherung ist vom Grundsatz her eine langfristige Entscheidung. Mit einer Lebensversicherung möchte man sein eigenes Alter absichern oder beispielsweise für nahe Angehörige eine materielle Sicherheit schaffen, für den Fall des eigenen Ablebens.   Es gibt zwei Formen der Lebensversicherung: Die Risikolebensversicherung dient lediglich der Absicherung des persönlichen Lebensrisikos ohne Kapitalansammlung. Die Kapitallebensversicherung bildet zusätzlich einen Kapitalstock mit den eingezahlten Beiträgen. [mehr lesen]

Die richtige Baufinanzierung in Zeiten niedriger Zinsen

posted am: 6 September 2018

Für Sparer ist es ein Desaster, Bauherren sparen aber bares Geld wegen der aktuell niedrigen Zinsen. Auch wenn die Bank zu historisch niedrigen Konditionen Geld verleiht, sind doch einige Dinge bei einer Finanzierung zu beachten. Niedrige Zinsen bergen – auch wenn es paradox klingt – ein nicht zu unterschätzendes Risiko. Bei der Suche nach der passenden Baufinanzierung sind einige Regeln zu beherzigen. Daher ist es eine gute Idee, sich Hilfe zu holen, etwa bei Wüstenrot Service Center Hamburg Volker Philippin. [mehr lesen]